Mit viel Sonnenschein und guter Laune feierten wir mit unseren Mietern 50 Jahrejenawohnen.

Mit einem Festakt begannen die Feierlichkeiten am Vormittag. Unser Oberbürgermeister, Dr. Albrecht Schröter, unterstrich die große Verantwortung, die jenawohnen als Wohnungsgesellschaft in der Stadt hat. Er würdigte das Engagement der jenawohnen-Mitarbeiter, das sich im Erfolg der vergangenen Jahre und in der hohen Mieterzufriedenheit widerspiegelt. Eine Wohnungsgesellschaft prägt das Gesicht einer Stadt in zweierlei Hinsicht: zum einen städtebaulich mit der Pflege seiner Wohnungsbestände und zum anderen das positives Lebensgefühl, was entsteht, wenn sich die Mieter in ihrer Wohnung und in ihrem Lebensumfeld wohl fühlen.

Unser Geschäftsführer, Stefan Wosche-Graf, und der Oberbürgermeister, Dr. Albrecht Schröter, ließen symbolisch 50 Luftballons in die Luft steigen. Jeder Ballon hat ein Kärtchen am Ende. Die Finder der Kärtchen, die sich bei uns melden, bekommen ein kleines Geschenk.

Zum Nachmittagsprogramm  waren alle Mieter und Interessierte herzlich eingeladen. Bereits kurz nach um zwölf strömten die ersten Besucher auf den Festplatz in Lobeda. Den Auftakt machte das Original Naabtal Duo.  Begeistert klatschten und schunkelten unsere Mieter mit.

Danach ließ  Frau Puppendoktor Pille „mit der großen runden Brille“ Kinderherzen höher schlagen. Große und Kleine lachten und kreischten vor Vergnügen, als Frau Dr. Pille ihre Lieder mit dem einen oder anderen eingebauten Textfehler vortrug. Sogar einigen Erwachsene sah man an, dass sie in schönen Kindheitserinnerung schwelgten…

Dass Energie und Fröhlichkeit ansteckend sind, stellten Monika Hauff & Klaus-Dieter Henkler unter Beweis. Neben vielen Klassikern war natürlich auch der Hit „Auf die Bäume ihr Affen“ ein unbedingtes Muss. Die Gäste waren begeistert!

Doch damit noch nicht genug. Denn in den Abendstunden sollte noch ein weiteres Highlight folgen: Die Puhdys! Trotz Fußball-EM-Endspiel bejubelten mehr als 1.500 Zuschauer die „Rolling Stones“ des Ostens! Zwei Stunden gaben Publikum und Band einfach alles. Mehrere Zugaben waren bei der guten Stimmung einfach Ehrensache für die Puhdys! Und mit dem Kultsong „Das Buch“ verabschiedeten sie sich von der Bühne.

Ein atemberaubendes Feuerwerk war der krönende Abschluss eines wunderschönen und unvergesslichen Tages.




Leave a Reply